E% - WOHNEN FÜR ALLE

2012/2013
Bau
ca. 2.400 m²
wohnfläche
kfw-effizienz-
haus 40
eneV 2009 um
61 % unter-
schritten

E%: ENERGIEEFFIZIENTER WOHNUNGSBAU

In Ansbach entstand im Jahr 2013 eine Wohnanlage, die Wohnraum für Alle schaffen sollte: Junge und Alte, Singles und Paare, Familien, Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen. 37 barrierefreie und bezahlbare Mietwohnungen wurden in den beiden Geschossbauten realisiert.

Das mehrfach preisgekrönte Ensemble mit der hochgedämmten Gebäudehülle aus Weißtanne spart dank zentralem Pelletskessel für Heizung und Warmwasser sowie einer speziellen Abluftanlage und Photovoltaik rund 61 % mehr Energie ein, als es die zugrundeliegende EnEV 2009 fordert. Ein Erfolgsprojekt!

Weitere Informationen
Joseph-Stiftung
Hans-Birkmayr-Straße 65
96050 Bamberg
Telefon 0951 9144-0

Lage in Karte zeigen E-Mail-Kontakt

Projekt im Detail

Architektur

Zwei kompakte drei- bzw. viergeschossige Gebäude bilden mit zwei eingeschossigen Nebengebäuden einen begrünten Innenhof, der mit Sitzbänken und Spielflächen für Kinder ein Treffpunkt für alle Bewohner ist. Holz spielt bei diesem Projekt für nachhaltiges und kosteneffizientes Bauen und Wohnen als CO2-neutraler Baustoff eine tragende Rolle: Die Gebäudehülle wurde mit vorpatiniertem, heimischem Weißtannenholz verschalt, die Außenwände in Holz-Ständerbauweise auf einem Betonsockel errichtet, und die tragenden Innenwände und Deckenelemente aus unbehandeltem Holz gefertigt. Lichtkuppeln sorgen für helle Treppenhäuser.

Die Wohnungen sind mit raumhohen, dreifachverglasten Holzfenstern ausgestattet und ermöglichen den Bewohnern über die umlaufenden Loggien den Weg nach Draußen. Im Erdgeschoss wurden neben den Wohnungen auch Abstell-, Wasch- und Trockenräume integriert. Da die Häuser ohne Keller gebaut wurden, gliedern sich die beiden Nebengebäude als ausgelagerte Wirtschaftsflächen ins Ensemble. Dort finden die Müllcontainer, Fahrradständer sowie Heizung und Technik ihren Platz.

Hell und energiesparend

Im Innern wurde auf ein wohngesundes, nutzerorientiertes Ambiente geachtet. Das Treppenhaus und die Wohnungen sind von einer hellen, lichten Gestaltung geprägt. Zu den weiß verputzten Wänden kontrastieren in den Wohnungen Decken aus unbehandelter Fichte und Böden mit Eichenparkett. Eine Pelletheizung sorgt für die Erwärmung des Wassers und speist die Fußbodenheizung. Über eine spezielle Abluftanlage mit Zuluftöffnung in den Fenstern werden die Wohnungen belüftet.

Der energetische Standard der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 wird um rund 61 Prozent unterschritten. Es wird auch Strom eingespeist: Der Strombedarf der Anlage wird über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach kompensiert. Auf einer Fläche von 600 m² erzeugen die PV-Module rund 60.000 kWh im Jahr.

Wohnen für Alle

Die 37 barrierefreien, zum Teil rollstuhlgerechten, Sozialmietwohnungen bieten heute unterschiedlichsten Mietern ein Zuhause. Die Mieten der 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen werden vom Freistaat Bayern einkommensorientiert gefördert. Auf diese Weise wird körperlich eingeschränkten Menschen und Älteren, ebenso wie Familien, Paaren oder Singles, eine gesellschaftliche Teilhabe bis ins hohe Alter ermöglicht.

Preisgekrönt

2018 Bayerischer Energiepreis | Kategorie Gebäude
2017 HolzbauPlus | Bundeswettbewerb: Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen | Lobende Erwähnung
2016 BDA Architekturpreis Nike für Neuerung
2016 BDA Preis Bayern
2016 Deutscher Bauherrenpreis
2015 Auszeichnung Guter Bauten in Franken | Engere Wahl
2015 Deutscher Holzbaupreis | Engere Wahl
2015 Architektouren Bayerische Architektenkammer
2015 Bayerische Architektenkammer | Beispielhafte Bauten
2014 Holzbaupreis Bayern | Anerkennung
2014 Haus Sauer Preis | Nominierung

INFORMATIONSFILM